Montag, 8. September 2014

Alle Welt starrt auf die Apple-Uhr...

(Kommentar) ... und fragt sich: Kommt sie oder kommt sie nicht, wenn am morgigen Dienstag die Announcements über die Bühne gehen? Wir werden es erleben. Und damit ist dann auch gut. Denn das historisch wertvollste Unternehmen genießt schon mehr als genug Aufmerksamkeit. (RV)

Kommentare:

TR hat gesagt…

Bei diesem "wertvolltsen" Unternehmen muss ich jedesmal lachen.
Niemand käme wohl auf die Idee, Bosch als wertlos zu bezeichnen, obwohl es exakt der selbe Massstab wäre.
Leute, Leute,..

Analüst hat gesagt…

man sollte teuer und billig sagen...

TR hat gesagt…

Bosch wäre dann auf den Cent genau Null komma Null Euro billig und Apple entsprechend etliche Milliarden teuer.
Das ändert also nichts.
Das absurde an der ganzen Sache ist die Definition selbst, und nicht die Wortwahl.

Analüst hat gesagt…

Bosch wird nicht an der Boerse gehandelt - ist den Eigentümern aber mit Sicherheit mehr Wert!

Doch Sie haben recht: Es ist nicht alles käuflich. Von daher ist die Definition des Wertes über den Aktienkurs oder Kaufpreis schief...

TR hat gesagt…

Wertdefinition über Kaufpreis wäre ja ok und sogar natürlich.
Der springende Punkt heisst "Marktkapitalisierung", also derjenige Teil der Aktien, der im Strteubesitz ist; nur durch diesen Kunstgriff kommt es überhaupt dazu, dass alle wirklich teuren Unternehmen auf einmal viel weniger Wert sind.
Den Spiess "Marktkapitalisierung" kann man durchaus auch umdrehen, und von "Sozialem" will ich erst gar nicht anfangen, denn da müsste man die Rangliste umdrehen, damit Apple weit oben steht.