Freitag, 22. März 2013

Ist Oracle am Ende...

... ihrer Wachstumsphase? So fragt sich das Wall Street Journal nach der Analyse der jüngsten Quartalsergebnisse. Das Unternehmen, das immerhin einen Jahresumsatz von 32,7 Milliarden Dollar hinlegt, ist umlagert von Mitbewerbern, die viel stärker auf ihre Themen focussiert seien. So die Aussage von Peter Goldmacher, Analyst beim Investmenthaus Cowen and Co. Dabei sieht er vor allem den Markt für Big Data, der jährlich um 150 Prozent wächst, während Oracle im Datenbanksektor gesehen wird, wo nur 40 Prozent Wachstum registriert werden.
Journalyse-Quelle: Wall Street Journal, 21-3-2013: New Rivals Clip Oracle's Wings

Kommentare:

Besserwisser hat gesagt…

Oracle ist ganz am Ende... Ellison bald in Rente und kein Visionär in Sicht !!!

Analüst hat gesagt…

Oracle macht einfach weiter wie bisher - und kauft sich Wachstum mit HP :-)
Dann ist auch der leidige Rechtsstreit Geschichte...