Montag, 19. Januar 2015

"Unwort" des Jahres: Cloud Computing...

... klingt es durch die Insiderkreise. Der Begriff sei derart durchgenudelt worden, dass er eigentlich jede Aussagekraft verloren habe. Wir von der Journalyse haben ihn ohnehin nie so recht gemocht und sagen gerne "Tschüss". (Aber er wird garantiert durch diverse Hintertüren wieder hereinkommen...)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das Wort Cloud war gut geeignet, um im IT-Umfeld die Spreu vom Weizen, die Fachleute von den Phrasendreschern zu trennen.

Besserwisser hat gesagt…

In der IT-Branche gibt es keine Fachleute mehr - nur gehetzte IT-ler auf der einen und ebensolche VBs auf der anderen Seite. Und natürlich phrasendreschende Marketiers.

Evtl. die Service-Techniker, die all die wolkigen Fehlplanungen ausbessern...