Mittwoch, 28. Januar 2015

Unglaublich, aber wahr: 34.000 iPhones in der Stunde verkauft...

... inzwischen der mit Abstand größte IT-Konzern der Welt: Apple. 74,5 Millionen Stück waren es im vergangenen Quartal. 51 Millionen waren es im Quartal zuvor gewesen. 18 Milliarden Dollar Gewinn machte das Unternehmen, das einst als David gegen den Goliath IBM angetreten war. Im laufenden Quartal will Apple übrigens zwischen 52 und 55 Milliarden Dollar Umsatz machen. Da muss sich doch jeder IBMer fragen, in welcher Firma arbeite ich eigentlich? Warum können wir da vorne und hinten nicht mitziehen? Kann ich mich überhaupt noch bei irgendjemandem bewerben, wenn in meinem Lebenslauf der Name IBM auftaucht? Quelle: Wall Street Journal

Kommentare:

Analüst hat gesagt…

Fast soviel Gewinn wie IBM Umsatz macht - die haben einfach den Kunden im Blick.

Dennoch äußerst bemerkenswert: 16 Mrd. Euro Gewinn in einem Quartal - new world record.

Wird vermutlich an der Börse abgestraft, weil zu gut

Besserwisser hat gesagt…

Wird abgestraft, weil die Zocker sich den nächsten Rekord nicht vorstellen können.

Phantasielos eben, die Zahlenmenschen. Dabei ist die iWatch noch gar nicht auf dem Markt :-))

Anonym hat gesagt…

9 iPhones pro Sekunde :-))

TR hat gesagt…

Naja, ein Drogenhändler hat seine Kunden auch im Blick. Ich finde es erschreckend, wie viele Apple Junkies diesen Kram für ernsthafte IT halten.