Dienstag, 8. Juli 2014

Pressefreiheit mitgelöscht

Kölscher Kommentar zum GOOGLE-Urteil...

Kommentare:

TR hat gesagt…

Ich versuche gerade den Kern des Problems zu erfassen...
Diejenigen Deutschen oder Europäer, die man durch so etwas wirksam manipulieren kann, haben das Internet an sich vermutlich genauso wenig verstanden wie manche Richter, die solche Dinge entscheiden, für deren konsequente Durchsetzung man eigentlich ein totalitäres System bräuchte.

TR hat gesagt…

Und wer ist eigentlich "Analyst", und warum versteckt er sich?

Analüst hat gesagt…

Bin ein Supporter dieses Blogs, bin aber beruflich gewissen Zwängen unterworfen :-(

Verstecke mich nicht, sondern schreibe hier ausnahmsweise mal frei von der Leber weg. Auch um den Besucherstrom weiter anschwellen zu lassen. Raimund weiß ja, wer ich bin :-)

Das Problem liegt darin, dass Google entscheidet, was zu vergessen ist. Das ist Zensur. Dafür gibt es in Deutschland eigentlich Gerichte, die über die Grenzen der Berichterstattung / Pressefreiheit entscheiden sollte. Und nicht US-Konzerne wie Google!!!

Raimund Vollmer hat gesagt…

Natürlich würde der Analyst gerne wissen, wer TR ist, oder?
Und wer Besserwisser ist, wissen wir erst recht nicht (aber das bekommen wir irgendwann auch noch raus. Und zwar ohne NSA!

Analüst hat gesagt…

ein Tipp: Thomas Reiter??

Nicht der Astronaut :-)))

Wer zu viel postet, bleibt nicht anonym!

TR hat gesagt…

Ich glaube der Analüst hat inzwischen herausgefunden, dass er einfach nur auf "TR" zu klicken braucht...
Übrigens ist dieser namensgleiche Astronaut im Hinblick auf meine Webpräsenz manchmal ein echtes Problem.

Analüst hat gesagt…

So manches Mal ist das Recherchieren sehr einfach, wenn man sich nur etwas Mühe macht...

Um den Schleier ein bisschen zu lüften :-)

Raimund Vollmer hat gesagt…

Alles Schleiermeier!