Dienstag, 4. Februar 2014

Rück-Click 1995: Als das Smartphone noch Internetapparat hieß...

»So ein Internet-Apparat wäre in der Lage, Texte, Töne, Bilder, Filme und Computerprogramme zu senden und zu empfangen. Zudem könnte man damit elektronische Post abwickeln, eine Videokonferenz abhalten oder eine Radiosendung hören. Oder eben ein Telephongespräch führen. So viel wäre heute schon möglich, morgen wird es mehr sein, und das Telephon in seiner jetzigen Form wäre nicht länger notwendig. Der Internetapparat könnte seine Funktion übernehmen.«
Die Zeit, 17. November 1995, Michael Esser: "Internet am Apparat"

Journalyse-Quelle: Vollmer-Archiv

Kommentare:

Besserwisser hat gesagt…

Der APPetit kam mit dem APParat :-)

Raimund Vollmer hat gesagt…

Hey, da macht mir einer Konkurrenz als Sprachspieler. App damit!