Freitag, 20. April 2012

GEMA versus YouTube: Ist das Urteil gerecht?

Urteilen Sie selbst! Das Landgericht Hamburg scheint sich auf die Seite der GEMA zu schlagen. Wirklich? Hier ist der Bericht der BERLINER MORGENPOST, auf den wir Sie hier verlinken.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ja - Youtube lebt vom Content (durch Werbung) und sollte dann auch dafür zahlen bzw. Sorge tragen, dass der Content legal ist

Anonym hat gesagt…

Content kostet. Meine ich. Die e-Business-Betreiber sind im Abkassieren immer sehr findig, wenn es um ihr eigenes Geschäft geht. Das Geschäftsmodell der Autoren ist es, Content zu produzieren und zu verkaufen. Gerne auch über You tube. Aber mit Gebühren.