Montag, 15. April 2013

HANA kommt mit neuem Preismodell, für das man keine Juristen braucht...

 ... meldet das CIO Journal des Wall Street Journals. Offensichtlich hat man erkannt, dass die Kosten für das Lizenzmanagement und die juristische Expertise, die bei Vertragsgestaltungen mit Softwareanbietern notwendig sind, irgendwann höher werden als die Anwendung selbst. Wie man vernünftige Verträge gestaltet, will SAP von der Cloud-Welt gelernt haben. Grund genug, mal wieder mit SAP zu sprechen, Oracle und Microsoft ins Büro zu zitieren, um mit ihnen über neue Lizenzvereinbarungen zu verhandeln.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

... das hätte die SAP wohl gern! Unterschreiben Sie hier und lesen Sie nicht das Kleingedruckte :-) Für wie doof halten die uns CIOs denn!

Raimund Vollmer hat gesagt…

Danke für die kritischen Bemerkungen - auch in meine Richtung. Aber mir geht es wahrscheinlich wie vielen meiner Kollegen vorher. Irgendwann wird man müde, sich der Übermacht an Langeweile, die aus der IT überall hervorquillt, zu stellen. Ich hatte in den letzten Tagen bei mir das Gefühl, dass ich eigentlich gar keine Lust mehr habe über eine Branche nachzudenken, die intellektuell seit 30 Jahren stillsteht - egal, was Facebook, Apple, Google und Amazon, Microsoft, SAP und Oracle, IBM und Hewlet-Packard so machen. Die mittelständische IT agiert in ihren Nischen und lässt sich erst gar nicht auf irgendwelche intellektuellen Abenteuer ein. Und wer es trotzdem in den letzten 30 Jahren getan hat, wird systematisch mürbe gemacht. Es ist die Branche der Zyniker. So meine momentane Gefühlslage. Und die CIOs sind nach wie vor die Prügelknaben zwischen Vorstand und Anbieter. Ein eigenes Standing sehe ich nirgends.
So, das musste mal gesagt sein!
Jetzt mache ich weiter.

Analüst hat gesagt…

Gut so! Weitermachen :-)
Auch mir quellen die Presseinformationen aus beiden Ohren raus. Und ich ertappe mich auch immer wieder, wie mir irgendein Geschwurbel beim Redigieren durchflutscht - denn Nachrichten enthalten manche Presseinfos trotz alledem immer noch. Nur sind diese Perlen oft allzu dick ins Marketing eingepackt...

Anonym hat gesagt…

Langweilig ist die IT beileibe nicht. Langweilig sind nur Kommunikation und Marketing der Hersteller – und fantasielos die allerdings auch leergefegte Redaktionsstuben. Vielleicht notgedrungen fantasielos? Mangels Zeit??