Freitag, 29. Januar 2016

Die Zukunft der "Deutschen" Bank landet in Davos und lautet:

»Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos wurde in der Finanzgemeinde für den Fall des Falles schon einmal spekuliert - unter anderem über eine Notfusion mit der Credit Suisse.«
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 29. Januar 2016, Gerald Braunberger: "Cryan muss schneller liefern" (Kommentar im Wirtschaftsteil)


»Deutsche Bank doesn't need to put its lousy loans into a bad bank; it is a bad bank already and has been for years.«
Leserkommentar im Wall Street Journal über das mögliche Verschieben fauler Kredite in eine sogenannte Bad Bank 

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

runtergewirtschaftet von Ackermann, Fischen & Consorten

Die Manager haben ihre Schäfchen im Trockenen - Mitarbeiter, Kunden und Aktionäre nicht

Anonym hat gesagt…

Alaaf & Helau!
Nix los im Safe Harbor Reutlingen? Oder streiken Internet & Postboten wieder???