Montag, 18. August 2014

Grünes Licht für IBM...

... und den Verkauf der x86-Serversparte an den chinesischen Lenovo-Konzern. Auch das Committee on Foreign Investment in the United States (CFIUS) hat keine Sicherheitsbedenken mehr, meldet der Hersteller. "We remain on track to close both deals by the end of the year", heißt es in einem noch kürzeren Statement der Chinesen, die ja außerdem noch Motorolas Handy-Geschäft schlucken wollen.

Kommentare:

Amdle99 hat gesagt…

also doch SVG

Analüst hat gesagt…

IBM steht synonym für SVG. Wer nicht an SVG interessiert ist, lese einfach nicht weiter :-)