Mittwoch, 5. Dezember 2012

EU: Bildröhrenkartell soll 1,47 Milliarden Euro Strafe zahlen...

... weil die sieben Hersteller zwischen 1996 und 2006 in zwei separaten Kartellen die Preise abgesprochen haben. Bestraft werden LG Electronics, Philips, Samsung Electronics, Toshiba, Technicolor, Panasonic und MT Picture Display (MTPD). Es sei die höchste, jemals von der EU verhängte Kartellstrafe.
Journalyse-Quelle: Computerworld, 5.12.2012: EU fines CRT makers $1.92 billion for price-fixing

Leser-Kommentar im Wall Street Journal:
When tax & tariff do not cover cost of government, the money must come from somewhere.
Journalyse-Quelle: Wall Street Journal, 5.12.2012: EU Fines Seven for TV-, Monitor-Tubes Cartels

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

vielleicht hält das ja ein paar Geldschneider unter den MBAs ab - Drakon scheint das einzige Mittel gegen die Gier.

Anna List hat gesagt…

Kommentar zum Kommentar:
Sorry, Wall Street - taxes go switzerland / UBS