Freitag, 5. August 2011

Stühlerücken bei IBM: Und wohin geht Michael Diemer?

Mit folgender Pressemitteilung beehrt uns die IBM Deutschland.

IBM Deutschland bestellt zwei neue Geschäftsführer
Joachim Heel, PhD (MIT), übernimmt den Vertriebsbereich Branchenkunden, Christian Noll wird künftig IBM Global Technology Services leiten

Ehningen, 4. August 2011 - Joachim Heel (45) wurde heute mit sofortiger Wirkung vom Aufsichtsrat zum Geschäftsführer Vertrieb Branchenkunden der IBM Deutschland bestellt. Heel war bisher Senior Vice President Global Services bei Avaya. Darüber hinaus wurde Christian Noll (47) mit Wirkung zum 1. September 2011 zum Geschäfsführer Global Technology Services (GTS) bestellt.

In seiner neuen Rolle wird Joachim Heel Vice President Vertrieb Branchenkunden - ein Bereich, den bislang die Vorsitzende der Geschäftsführung Martina Koederitz komissarisch leitete. Christian Noll ist momentan General Manager GTS für die IBM in der Schweiz und in Österreich und wird ab 1. September diesen Jahres die Leitung der IT-Beratungssparte IBM Global Technology Services in Deutschland übernehmen. Er folgt auf Michael Diemer (49), der auf eigenen Wunsch die IBM verlassen wird.

Damit wird die Geschäftsführung der IBM Deutschland GmbH unter dem Vorsitz von Martina Koederitz ab 1. September aus Christian Noll (Global Technology Services), Joachim Heel, PhD (MIT) (Vertrieb Branchenkunden), Gregor Pillen (Global Business Services), Dieter Scholz (Personal) und Reinhard Reschke (Finanzen) bestehen.

Kommentar: Nach Hartmann - so ein Insider - verlässt mit Michael Diemer ein weiteres Urgestein die IBM. Mal sehen, wo der Manager demnächst auftaucht. Übrigens sind sowohl Diemer als auch Hartmann dem Vernehmen nach Absolventen der Berufsakademie.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

er wechselt, anders als sein früher Chef Martin Jetter, offenbar nicht nach Armonk

Das hatte das Manager Magazin in beiden Fällen vorab berichtet. Einmal zu Recht, einmal Spekulatius :-)

Anonym hat gesagt…

...was ist eigentlich los bei der IBM. Martin Jetter weg, Michael Diemer weg, Hans-Juergen Walter weg, Massenflucht bei den Beratern. Wenn solche Schwergewichte gehen, dann muss etwas grundlegendes nicht mehr stimmen in der IBM.

Anonym hat gesagt…

..Da kann ich mich nur dem Vorredner anschließen.
Wenn so hochkarätige erfolgreiche Manger das Unternehmen verlassen, dann muß was Großes in Bewegung sein.

Anonym hat gesagt…

Weder Martin Jetter, Matthias Hartmann noch Michael Diemer haben das Unternehmen verlassen. Sie haben lediglich eine andere Aufgabe innerhalb der IBM übernommen.

Anonym hat gesagt…

......Diemer, Walter und Hartmann haben die IBM definitiv verlassen. Und Jetter? Abwarten!!!

Anonym hat gesagt…

...IBM Deutschland wird bzw. bleibt ein Technologie- und Outsourcingunternehmen und verabschiedet sich von seinem erfolglosen Beratungsansatz...dies ist gelebte und kommunizierte Realität.

Anonym hat gesagt…

Die Frage ist, ob was Grundsaetzliches nicht stimmt, oder ob der ehemalige Geschäftsfuehrer durch seinen Führungsstil nicht ein Grossteil der Leistungstraeger in den letzten Jahren verloren hat.

Anonym hat gesagt…

Dass Matthias Hartmann CEO von der GFK geworden ist, dürfte sich inzwischen herumgesprochen haben. Hans-Jürgen Walter mit den anderen Schwergewichten zu vergleichen ist mehr als vermessen ... und wer der IBM einen erfolglosen Beratungsansatz bescheinigt, lebt weit ab von der Realität - zumindest geistig.
Martin Jetter ist im übrigen immer noch Vorsitzender des Aufsichtsrats, Michael Diemer hat wohl für sich keine Perspektive mehr gesehen, nachdem Martina Köderitz den Vorsitz in der Geschäftsführung übernommen hat. So what?

Anonym hat gesagt…

Na, dann ist ja alles in Butter. Augen zu und weiter so...

Anonym hat gesagt…

Schlafe mein Prinzchen schlaf ein.

Anonym hat gesagt…

The only hurdle to accessing this is of course human limitations and the fact that the brain does not function solely as a learning tool for the human being.
*Rounds table format. 28.

My weblog ... good pub Quiz names

Anonym hat gesagt…

If some one needs to be updated with most recent technologies afterward he must be go to see this
web page and be up to date all the time.

My web page; only the best review