Dienstag, 2. Dezember 2014

Spekulations-Objekt Apple - oder ein Software-Gau an der Börse?

Es gab keine wichtigen Nachrichten zu Apple – und dennoch hat das teuerste Unternehmen der Welt am Montag innerhalb von Minuten rund 40 Milliarden Dollar an Wert verloren. Die Frage ist: Warum? In der Weihnachtszeit ist hier naturgemäß auch viel Spekulatius im Spiel. Allerdings: Selbst wenn hier Unsummen verloren gehen, ist es nur eine prozentuale Schwankung um 6 Prozent. Also vielleicht auch nur ein Ergebnis der harten Arbeit von Rainer Zufall...


Kommentare:

Besserwisser hat gesagt…

Rainer Zufall hat dafür jetzt keine Zeit. Der muss gerade die Weihnachtsgeschenke der Weltbevölkerung zusammenstellen...

Raimund Vollmer hat gesagt…

Ausnahmsweise bin ich derselben Meinung von Besserwisser. Im übrigen werden die Kalauer immer lauer...

Anonym hat gesagt…

Alt & lau, aber bezeichnend: Gehen zwei Journalisten an einer Kneipe vorbei...

Besserwisser hat gesagt…

Wo wohnt die Katze am liebsten?

- Im Miezhaus.

Anonym hat gesagt…

ich sehe einen Zusammenhang zwischen Zockern und der Blog-Meldung vom 25. November: Apple-Aktien begehrt wie nie